'); ?> Striegis.de Veranstaltungstechnik

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen:
Unsere AGB im PDF-Format.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Striegis.de Veranstaltungstechnik Richard Langhof

Richard-Witzsch-Straße 16B

09661 Pappendorf

kontakt@striegis.de

0174/ 911 57 01

 

 

1. Geltungsbereich

 

Nachstehende allgemeine Geschäftsbedingungen gelten zwischen der Firma StriegisDE Veranstaltungstechnik Richard Langhof (im Folgenden SVT oder Vermieter) und Ihren Vertragspartnern (Kunden), die technische Geräte und Leistungen der SVT, mieten oder in anderer Form in Anspruch nehmen.

Abgeschlossene Verträge werden erst durch Übersendung der Auftragsbestätigung oder Rechnung für beide Seiten verbindlich festgelegt.

 

 

2. Vertrags- und Angebotsgestaltung

Alle Angebote sind frei bleibend und unverbindlich.

Nebenabreden, Änderung, Ergänzungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung von uns. Abbildungen sind nicht für die Lieferung verbindlich, zweckentsprechende Änderungen bleiben vorbehalten, ebenso die Korrektur offensichtlicher Druckfehler und Irrtümer

Wenn an die SVT durch den Kunden eine Betreuung unserer Produkte/ Technik während einer Veranstaltung beauftragt wird, hat er, wenn nicht anders vereinbart, während dieser Veranstaltung und dem Auf- und Abbau am Einsatz- bzw, Veranstaltungsort für die Techniker (und evtl. Hilfskräfte) Getränke und Speisen in ausreichender Menge zur Verfügung. zu stellen.

Wird durch den Kunden oder ihn beauftragte Dienstleister zusätzliches Material, als im Angebot aufgeführt, genutzt, wird dieses separat in Rechnung gestellt.

Wird der Auftrag durch den Kunden bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn storniert, fallen keine

Ausfallkosten an, sonst werden 30% der Auftragssumme in Rechnung gestellt.

Bei Stornierung ab 10 Tage vor Verstaltungsbeginn werden 80% der Auftragssumme fällig.

 

 

3. Preisgestaltung & Bezahlung

Unsere Preise sind gemäß § 19 Art. 1 des UStG umsatzsteuerbefreit.

Sie verstehen sich ab unserem Firmensitz zuzüglich Verpackung, Versicherung

Bei Preisen in Katalogen und Preislisten, sowie auf unseren Internetseiten (striegis.de), bleiben Preisänderungen vorbehalten, die nicht vorher angekündigt werden müssen. Auch die Korrektur von Druckfehlern und Irrtümern im Katalog, Preisliste oder auf den Internetseiten bleibt vorbehalten.

Warenkredite und Skonto werden nur nach vorheriger Vereinbarung gewährt.

Bis zur restlosen Bezahlung bzw. Einlösung gegebener Schecks oder Wechsel bleibt die gelieferte Ware

unser Eigentum, auch dann, wenn diese veräußert, be- oder verarbeitet wurden. Auf Verlangen hat der Käufer

uns den Schuldner zu nennen und diesen die Abtretung mitzuteilen.

 

 

4. Liefertermine

Liefertermine werden nach bestem Wissen genannt, sie sind jedoch in jedem Fall unverbindlich.

Im Falle höherer Gewalt, wozu auch Materialmangel, Betriebsstörung, Streik, Aussperrung, Transportschwierigkeiten usw. (auch bei Vorlieferanten) gehören, sind wir berechtigt, auch gegebenenfalls verbindlich zugesagte Lieferfristen um diese Zeit zu verlängern oder vom Vertrag zurückzutreten.

Dies gilt nicht bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Schadensersatzforderung wegen Lieferverzögerung sind ausgeschlossen. Teillieferungen und Teilleistungen sind zulässig.

 

 

5. Versand

Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Ohne bestimmte Versandvorschrift

erfolgt der Versand nach bestem Ermessen. Eine Garantie für den billigsten Versand wird nicht übernommen.

Versicherungskosten gehen zu Lasten des Käufers. Die Sendung ist sofort nach Empfang auf Transportschäden

zu überprüfen und zu protokollieren und uns unverzüglich mitzuteilen.

Alle Warenlieferungen und Leistungen sind sofort zahlbar. Der Versand erfolgt per Nachnahme oder

Vorkasse.

Schecks und Wechsel gelten erst nach Einlösung als Zahlung. Spesen und Gebühren gehen zu Lasten des Käufers.

Bei Zahlungsverzug über ein Vereinbartes Zahlungsziel hinaus sind wir berechtigt mindestens 2% p.a. über den Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen.

 

 

6. Garantie und Gewährleistung

Erkennbare Mängel sind spätestens 10 Tage ab Rechnungsdatum geltend zu machen.

Die Nachbesserung berechtigter Beanstandungen erfolgt nach unserer Wahl durch Reparatur oder Austausch.

Schlägt die Ausbesserung nach angemessener Frist fehl, ist der Käufer berechtigt, Wandlung oder Minderung zu

verlangen. Weitere Schadensersatzansprüche sind vertragsgemäß ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf

Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Firma oder Ihrer leitenden Angestellten. Wird die Nachbesserung an

einem bestimmten Ort verlangt, werden die unter Gewährleistung fallenden Teile nicht berechnet. Arbeitszeit und

Fahrkosten werden jedoch nach unseren Kostensätzen abgerechnet. Gewährleistung 24 Monate für Neugeräte und

6 Monate für Gebrauchtgeräte ab Rechnungsdatum, ausgenommen Glühlampen, Glasbruch, Sicherungen,

Schäden durch falsche Bedienung, Überlastung und ungeeignete Verbrauchsmaterialien.

 

 

7. Internetauftritt

Die Inhalte der Seite „www.striegis.de“ stellen die Firma StriegisDE Veranstaltungstechnik Richard Langhof vor.

Die Artikelpreise in der Kategorie "Vermietung" beziehen sich auf ein einmaliges Ausleihen der angegebenen Gegenstände laut geltender Mietdauer. Sie bleiben immer im Besitz der SVT. Es gelten immer die Mietbedingungen unserer AGB (siehe „8. Mietbedingungen über bewegliche Gegenstände“).

7.1. Rechtshinweis

Die auf unserer Website verlinkten Seiten sind selbst verantwortlich für ihren Inhalt,
da wir keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Aussagen dieser Seiten haben,
distanzieren wir uns von diesen und machen sie uns nicht zu eigen.

7.2. Copyright

Alle Rechte an den Bildern (außer der verwendeten Firmenlogos und den besonders gekennzeichneten Fotos), den Texten und der Gestaltung liegen bei Richard Langhof.
Eine weitere Verwendung ist nur nach Rücksprache möglich.

7.2. Administrator

Richard Langhof, Richard-Witzsch-Straße 16B, 09661 Pappendorf, admin@striegis.de

7.3. Liefer- und Versandkosten

Die zu verkaufenden Waren werden gegen eine Versandpauschale von 5,- € per DHL/ Deutsche Post versendet oder können nach Absprache vor Ort abgeholt werden. Bei vermietenden Gegenständen gilt „8.2. Versand“ unserer AGB.

 

 

8. Mietbedingungen über bewegliche Gegenstände

Die Vermietung erfolgt ausschließlich zu den vorliegenden Bedingungen, die vom Mieter und Vermieter als

verbindlich angesehen werden.

Unsere Auftragsbestätigung ist maßgeblich für Vertragsabschluss und Vertragsinhalt. Liefer- und Leistungsverzögerung aufgrund höherer Gewalt und aufgrund Ereignissen, welche uns die Lieferung erschweren oder unmöglich machen wie z.B.: Materialbeschaffungs- Schwierigkeiten, Betriebsstörungen, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Terminen und Fristen nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns ausdrücklich Änderungen vorzuschlagen und ganz oder Teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

Angebote sind frei bleibend.

8.1. Mietzeitraum

Die Mietzeit beträgt mindestens einen Tag oder ein Vielfaches davon.

Die Mietzeit beginnt bei Selbstabholung an dem Tag, an dem die Geräte das Lager des Vermieters verlassen, bei Versand am nächsten Tag, der auf den Versandtag folgt.

Die Mietzeit verlängert sich, wenn die gemieteten Gegenstände nicht am letzten Tag der vereinbarten Mietzeit beim Vermieter eingetroffen sind.

Für die Verzugs zeit wird der volle Tagespreis lt. Mietliste berechnet, gegebene Sonderkonditionen entfallen rückwirkend. Bestätigte Miettermine, auch mündlich oder telefonisch vereinbart, sind verbindlich.

Bei Rücktritt von der Mietvereinbarung innerhalb von 14 Tagen zum Miettermin berechnen wir 30% des Mietpreises.

Bei Rücktritt von der Mietvereinbarung innerhalb von 7 Tagen zum Miettermin berechnen wir 60% des Mietpreises. Bei Nichtabholung der Mietgegenstände 90%.

8.2. Versand

Der Versand erfolgt

a) entsprechend erteilter Versandanweisungen des Mieters,

b) durch Abholung, oder

c) durch Anlieferung des Vermieters, wobei die entsprechenden Transportkosten und Personalaufwand zu Lasten

des Mieters gehen.

Die vermietenen Waren verstehen sich ab Firmensitz in Striegistal/ OT Pappendorf.
Gegen eine Anlieferungspauschale von 10,- € zuzüglich 0,35 € pro gefahrenen Kilometer liefern wir ihnen die gemieteten Gegenstände an. Für den Rücktransport der Technik gilt ebenso die Pauschale von 10,- € Grundpreis zuzüglich 0,35 € pro gefahrenen Kilometer.
Bei der Anlieferung und dem Rücktransport von sperrrigen Material (Bühnenelementen, Traversen o.ä.) wird neben der Grundpauschale von 10,- € zuzüglich 1,- € statt 0,35 € pro gefahrenen Kilometer fällig.

Rücksendungen der Geräte, einschließlich Zubehör und Bedienungsanleitungen ist in der Originalverpackung, bruchsicher frei Lager durchzuführen.

Die Gefahr an Mietgegenständen trägt in jedem Fall der Mieter vom Verlassen des Lagers der SVT bis zur Rückkehr dorthin.

8.3. Mietgebühr

Die Mietgebühr ergibt sich aus der Auftragsbestätigung; sie basiert auf den Angebotspreisen..

Bei Vermietung beträgt der Mindestrechnungsbetrag 10,- €.

Die Mietgebühr wird täglich berechnet, sie ist im Voraus zu entrichten.

Für Neukunden wird bei Abholung bzw. Anlieferung eine Kaution in achtfacher Höhe der Mietgebühr erhoben. Diese erlischt, wenn die verliehene Technik durch Mitarbeiter der SVT betreut werden.

Bei Zahlungsverzug ist der ausstehende Betrag mit mindestens 2% über dem Bundesbankdiskont zu verzinsen.

Sollte der Mieter mit einer Zahlung in Rückstand kommen oder werden dem Vermieter Umstände bekannt, welche die Kreditwürdigkeit in Frage stellen, werden sämtliche Forderungen sofort fällig. Außerdem ist der Vermieter berechtigt, die sofortige Rücksendung der Geräte zu fordern bzw. sie auf Kosten des Mieters zurück zu holen. Die Zurückhaltung von Zahlungen des Mieters ist ausgeschlossen.

Die SVT behält sich vor, gegebenenfalls Sicherheitsleistungen vom Mieter zu verlangen.

8.4. Benutzung

Den Gebrauch der Geräte hat der Mieter nur von Fachkräften entsprechend den

Bedienungsanleitungen und in der vom Vermieter vorgesehenen Weise vornehmen zulassen.

Der Mieter hat alle Instruktionen des Vermieters genauestens zu beachten, desgleichen auch die technischen

Instruktionen des Vermieters zu befolgen. Der Mieter ist für jeden Schaden, der durch Nichtbeachten der

Vorschriften / Instruktionen entstehen, verantwortlich.

Der Vermieter ist berechtigt, den Mietgegenstand jederzeit am Einsatzort überprüfen zu lassen.

Der Mieter hat die Geräte in seinem Besitz zu belassen. Ohne Genehmigung des Vermieters ist es nicht zulässig, die Geräte außerhalb der Bundesrepublik Deutschland zu verbringen und sie dort zu verwenden.

Der Mieter haftet dem Vermieter für alle Schäden oder wirtschaftlichen Nachteile, die dem Vermieter nach einem

Verstoß gegen diese Bedingungen entstehen.

Der Mieter hat die Geräte in gutem Zustand zu erhalten und entsprechend der Bedienungsanleitung zu benutzen. Bei Verlust der Geräte ist dem Vermieter der Neuwert zu ersetzen.

Für etwaiges Nichtfunktionieren der Anlagen nach einer Kopplung mit nicht von der SVT gestellten Geräten seitens des Kunden haften wir unter keinen Umständen. Bei Fehlern, Störungen oder Schäden am Mietgegenstand hat der Mieter den Vermieter sofort zu benachrichtigen und dessen Weisungen abzuwarten.

Der Mieter ist nicht berechtigt Veränderungen oder Justierungen vorzunehmen oder Reparaturen am Gerät durchzuführen, außer es ist mit der SVT vereinbart. Soweit Fehler, Störungen oder Schäden nicht vom Mieter zu vertreten sind, hat er auf Wahl des Vermieters Anspruch auf Neulieferung oder Nachbesserung des Gerätes. Weitgehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 

Firmenzeichen oder Kennnummern des Herstellers oder Vermieters sowie Namensschilder, Kalibrierungslabel

und sonstige Bezeichnungen sind unverändert am Gerät zu belassen, jeglichen Veränderungen sind unzulässig.

Verpackungen, Bedienungsanleitungen und Zubehör sind Teil des Mietgegenstandes und Eigentum des Vermieters. Alle Teile sind pfleglich zu behandeln und komplett zurückzugeben.

 

Unsere Beschallungsanlagen können Pegel produzieren, die zu Hörschäden beim Publikum führen können.

Nach DIN 15905 Teil 5 hat der Veranstalter die Pflicht, den Pegel zu messen, eine Überschreitung des

Grenzwertes zu verhindern und die Messung zu protokollieren.

 

Verbrauchsmaterial wie Fluid, Leuchtmittel, Pyrotechnik u.ä. werden vom Mieter gekauft.

 

Die SVT haftet gleich aus welchem Rechtsgrund nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Die SVT haftet jedoch nur für das Verschulden bei Schäden, die auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen.

 

Software, die mitgeliefert ist, darf ausschließlich nach den bekannten Bedingungen der

Lizenzinhaber benutzt werden. Der Mieter steht dafür ein, dass vertragswidriger Gebrauch der Software durch

ihn oder durch seine Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen ist.

 

Der Mieter hat bei Pfändung der Geräte dem Vermieter unverzüglich das Pfändungsprotokoll zu

übersenden. Das gleiche gilt, wenn von Dritter Seite (Gläubiger) Rechte auf den Mietgegenstand geltend

gemacht werden.

 

 

9. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die gesamten Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Striegistal/ Pappendorf.

Als Gerichtsstand gilt, soweit gesetzlich zulässig Hainichen, als vereinbart.

Sollte eine Bestimmung in der Geschäftsbedingung oder im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit aller sonstiger Bestimmungen und Vereinbarungen hiervon nicht berührt.

Mit Erscheinen dieser Geschäftsbedingungen werden alle Vorherigen ungültig.

Weiter
Kategorien
Hersteller
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
0 Waren
Momentan gibt es noch keine Bewertungen


Musikhaus Thomann Linkpartner
Unser Onlinekatalog wird derzeit bearbeitet, daher sind nicht alle Angebote online bzw. vollständig beschrieben.
Für Fragen oder Angebotsanforderungen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Bitte beachten Sie, dass Produkte der Kategorie "Vermietung" nur für einen Einsatztag verliehen werden. Sie bleiben immer unser Eigentum.

Die gilt nicht für Produkte der Kategorie "Verkauf".

Dazu siehe unsere: AGB.